Acajoom Subscriber Module

Newsletter


Empfange HTML?


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Private Homepage von Bing und Juerg Weber
Bericht Nummer 386 - 07. Januar 2017 | Drucken |  E-Mail

 

Manila Intramuros / Bayleaf Hotel - 09. bis 12. Dezember 2016

Anfang Dezember waren wir zu einer Hochzeitsfeier in Manila eingeladen. Diese fand in der altehrwürdigen San Augustin Church in Intramuros, der Altstadt Manilas statt.

170107-161210-manila_intramuros_001
Bild ex wikipedia.org/Credits Patrik Roque

Die aktuelle Kirche wurde zwischen 1586 und 1604 von den Spaniern als dritte Kirche an diesem Platz erbaut, nach dem die beiden Vorgängerkirchen durch Feuer zerstört wurden. Die ursprüngliche San Augustin Church war das erste Gotteshaus, das auf der Hauptinsel der Philippinen, Luzon, errichtet wurde.

170107-161210-manila_intramuros_002
Bild ex Internet/Credits Schubert Ciencia

Entgegen unserer Gepflogenheiten, buchten wir für einmal ein Hotel in Downtown Manila und nicht im Geschäftsviertel Makati. Das Bayleaf-Hotel ist direkt in Intramuros, der von massiven Stadtmauern umgebenen Altstadt gelegen.

170107-161210-manila_intramuros_003
Bild ex HP Bayleaf-Hotel

Nach 45 Minuten Flugzeit und danach zwei stündiger Fahrt (! Frown) mit dem Taxi durch Manilas horrendem Verkehrschaos, genossen wir erst den Sonnenuntergang auf dem Sky-Deck, dem Open-Air Dach-Restaurant des Hotels. Für einmal zierte sich die Sonne zwar und verschwand relativ unspektakulär hinter dem Horizont. Schön war es trotzdem.

170107-161210-manila_intramuros_006

170107-161210-manila_intramuros_004
Bild ex HP Bayleaf-Hotel

170107-161210-manila_intramuros_005

Bei einem leckeren Nachtessen in luftiger Höhe erhielten wir einen guten Eindruck über das Panorama von Downtown Manila…..

170107-161210-manila_intramuros_007
Das Rathaus von Manila

170107-161210-manila_intramuros_008
Blick Richtung Kathedrale

...das uns anderntags bei Tageslicht beeindruckte.

170107-161210-manila_intramuros_009
Muni Golf Links im ehemaligen Befestigungsgraben - ehemaliges Parlamentsgebäude

170107-161210-manila_intramuros_010
Blick zur Manilabay Richtung Roxas Boulevard & Malate

170107-161210-manila_intramuros_011
Blick Richtung Binondo & Escolta

170107-161210-manila_intramuros_012
City Hall

170107-161210-manila_intramuros_013
Manila Hotal & Kathedrale

170107-161210-manila_intramuros_014
Manila's Hafenanlagen

Was uns negativ aufgefallen ist, waren die unzähligen Obdachlosen, die entlang in den Gartenanlagen entlang des Muni-Golfplatzes und auf den Gehsteigen in Intramuros unter freiem Himmel übernachteten. Das erste Mal, dass uns dies aufgefallen ist – etwas, das es vor 35 Jahren nicht gegeben hat.

Fazit: Wenn man sich Manilas Altstadt und deren Sehenswürdigkeiten anschauen möchte, ist das Bayleaf sicher eine empfehlenswerte Adresse. Es ist jedoch, besonders nachts, schwierig, Taxis zu finden. Um andere Ziele in der Riesenstadt anzufahren, ist man sehr stark durch den chaotischen Verkehr beeinträchtigt. Es empfiehlt sich daher, nach der Erkundung von Intramuros und dem angrenzenden Luneta-Park, eine zentraler gelegene Unterkunft zu suchen.

 
Bericht Nummer 385 - 26. Dezember 2016 | Drucken |  E-Mail

Weihnachten 2016 im Zeichen des Typhoons Nina (Nock-Ten)

In meinem kürzlich versandten Newsletter gab ich mich zuversichtlich, dass die Typhoon-Saison abgeschossen sei und das Jahr 2016 ohne grösseren Turbulenzen ausklingen würde.

Weit gefehlt! Genau auf den Weihnachtstag hin kündigte sich ein heftiger Sturm mit der philippinischen Bezeichnung „Nina“ an (international „Nock-Ten“). Smile

Bevor „Nina“ auf die philippinischen Inseln stiess, verlangsamte sich der Sturm und traf erst gegen Abend des 25. auf Land. Gleichzeitig nahm er an Stärke zu. Die Prognosen gaben Windspitzen bis 285 km/h an!

Grund genug für uns, dass wir unser Haus erst Typhoon-sicher machen mussten, bevor an ein beschauliches Weihnachtsfest zu denken war.

Da die Provinz Aklan, Makato & Kalibo, den Prognosen gemäss nur am Rande betroffen sein würde, konnten wir uns darauf beschränken, alles, was durch den starken Wind herumfliegen könnte zu verstauen und die Haus- und Verandatüren abzudecken. Wir wollten vermeiden, dass bei heftigen Regenfällen Wasser ins Haus gedrückt werden könnte.

161226-makato-aklan-typhoon-nina_006

161226-makato-aklan-typhoon-nina_007

So machte denn unser Wohnzimmer alles andere als eine festlichen Eindruck und war mit Veranda-Möbeln überstellt. Bei Kerzenlicht und gutem Essen kam trotzdem so etwas wie Feststimmung auf.

161226-makato-aklan-typhoon-nina_004

161226-makato-aklan-typhoon-nina_008

Heute Morgen wachten wir nach ungestörter Nachtruhe auf und waren bass erstaunt, dass wir nichts, aber auch gar nichts vom Typhoon abbekommen haben. Kein Wind, kein Regen, nichts. Fast war die Nacht ruhiger gewesen, als unter „normalen“ Bedingungen.

Auf Grund des Satellitenbildes und der Detail-Analyse scheint es uns fast unverständlich, dass wir einmal mehr komplett verschont wurden, wurde doch von Puerto Galera auf der Nachbarinsel Mindoro heftigster Wind und Starkregen vermeldet.

161226-makato-aklan-typhoon-nina_001

161226-makato-aklan-typhoon-nina_002

Wir sind natürlich froh, so glimpflich davon gekommen zu sein. Bleibt zu hoffen, dass dies nun wirklich der letzte Typhoon des Jahres gewesen ist.

 
Bericht Nummer 384 - 17. Dezember 2016 | Drucken |  E-Mail

Maligayang Pasko at Manigong Bagong Ta-on
Merry Christmas & a Happy New Year – Frohe Weihnachten und „e guets Nöis“

Der eindrückliche Lichterglanz der Weihnachtsbeleuchtung von Makati, dem Geschäftstzentrum von Manila, begleitet unsere besten Wünsche zu den Festtagen.

161217-x-mas_lights_makati_002

Greenbelt, Makati

161217-x-mas_lights_makati_003

Greenbelt, Makati

161217-x-mas_lights_makati_004

Greenbelt, Makati

161217-x-mas_lights_makati_001

X-Mas-Lightshow/Ayala Triangle Makati

161217-x-mas_lights_makati_005

Lightshow/Ayala Triangle Makati

161217-x-mas_lights_makati_006

Lightshow/Ayala Triangle Makati - zum Video-Filmchen auf das Bild oder hier klicken

Allen Freunden und Bekannten wünschen wir ein fröhliches Weihnachtsfest

und alles Gute zum Jahreswechsel.

 

 
Bericht Nummer 383 - 13. Dezember 2016 | Drucken |  E-Mail

 

Fluss- resp. Kanal-Kreuzfahrt mit der „Excellence Coral“ von Amsterdam nach Hannover
01. & 02. September 2016: Bremen – Fahrt nach Hannover – Hannover „Herrenhäuser Gärten“

 

Die Hansestadt Bremen, die nach dem 2. Weltkrieg wieder in alter Pracht auferstanden ist, beeindruckt mit ihren hablichen Kaufmannshäusern, eindrücklicher Kathedrale und engen Gässchen .

 

161213_160901-bremen_001

 

161213_160901-bremen_002

 

161213_160901-bremen_003

 

Eine Statue des Rolands......

 

161213_160901-bremen_002a

 

....und "Die Bremer Stadtmusikanten".........

 

161213_160901-bremen_004


161213_160901-bremen_005

 

....sowie des Eisernen Kanzlers Bismarck dürfen nicht fehlen.

 

161213_160901-bremen_006

 

161213_160901-bremen_007

 

161213_160901-bremen_010

 

Die Weiterfahrt nach Hannover führte durch eine pittoreske Flusslandschaft.

 

161213_160902-bremen-hannover_011

 

161213_160902-bremen-hannover_012

 

161213_160902-bremen-hannover_013

 

161213_160902-bremen-hannover_014

 

Immer wieder gab es Interessantes zu sehen und zu erleben. Spektakuläre Schleusungen und Brückendurchfahrten sorgten für spannende Abwechslung.

 

161213_160902-bremen-hannover_015

 

161213_160902-bremen-hannover_016

 

161213_160902-bremen-hannover_017

 

161213_160902-bremen-hannover_018

 

161213_160902-bremen-hannover_019

 

In Hannover reichte die kurz bemessene Zeit nur für den Besuch der „Herrenhäuser Gärten“, die zu den bedeutendsten Barockgärten zählen.

 

161213_160902-hannover_020

 

161213_160902-hannover_022

 

161213_160902-hannover_023

 

Die Künstlerin Nikki de Sainte Phalle, Ehrenbürgerin der Stadt Hannover, wurde beauftragt, in einem Gebäude eine Grotte zu gestalten. Diese Grotte ist das letzte grosse Kunstprojekt, das Nikki de Sainte Phalle kurz vor ihrem Ableben vollendete.

 

161213_160902-hannover_024

 

161213_160902-hannover_025

 

161213_160902-hannover_026

 

Der Besuch der „Herrenhäuser Gärten“ in Hannover bildeten einen würdigen und eindrücklichen Abschluss unserer Flusskreuzfahrt. Es war eine intensive und eindrückliche Woche auf Fahrt durch die Kanäle und Flüsse Hollands und Deutschlands. In den lediglich sechs Tagen haben wir enorm viel gesehen und erlebt.

-------------

---> Zum Bericht Nummer 373: Fluss-Schiffreise August 2016 / Übersicht

---> Zum Bericht Nummer 374: "Excellence Coral" - das Schiff

---> Zum Bericht Nummer 375: 28.08.16: Amsterdam - Hoorn

---> Zum Bericht Nummer 377: 28.08.16: Museumsbahn Medemblik - Hoorn

---> Zum Bericht Nummer 378: 29.08.16: Durch das Ijsselmeer zur Watt-Insel Texel

---> Zum Bericht Nummer 379: 30.08.16: Holländische Impressionen

---> Zum Bericht Nummer 380: 31.08.16: Meyer-Werft Papenburg

---> Zum Bericht Nummer 381: 31.08.16: Papenburg - Bremen

---> Zum Bericht Nummer 383: 01. & 02.: Bremen - Hannover / Abschluss der Reise

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL