Private Homepage von Bing und Juerg Weber
Bericht Nummer 508 - 12. Oktober 2019 | Drucken |  E-Mail

 

Injap-Tower Hotel in Iloilo

Innert kürzester Zeit mussten wir zwei Mal hintereinander nach Iloilo begeben, um Bing's philippinischen Pass beim dortigen Bureau of Immigration zu erneuern. Dummerweise hatten wir nicht alle geforderten Papiere dabei, sodass ein zweiter Anlauf nötig war Yell.

Bei unserem kürzlichen Trip – immerhin sind zwei Mal 175km recht intensiven Fahrens zu bewältigen – beschlossen wir, das 3* Hotel Injap-Tower «auszuprobieren».

Dieses ist ideal im neuen, aufstrebenden Stadtviertel direkt gegenüber dem grossen und grosszügigen «SM»-Shopping Center gelegen. Grosser Vorteil: Über eine Passerelle, welche die viel befahrene Einfallstrasse «Diversion Road» überquert, kann das Einkaufszentrum problemlos zu Fuss erreicht werden.

191012-100930-iloilo_injap-tower_04

Das Quartier präsentiert sich auch nachts sehr eindrücklich.

191012-100930-iloilo_injap-tower_002

191012-100930-iloilo_injap-tower_002

Blick von unserem Zimmer im 14. Stock auf das gegenüber liegende Quartier, das sich in voller Entwicklung befindet.

191012-100930-iloilo_injap-tower_03

Das Restaurant im 21. Stock bietet einen interessanten Ausblick. Das Hotel war gut besucht – die zahlreichen Gäste liessen es sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet gut ergehen.

191012-100930-iloilo_injap-tower_06

191012-100930-iloilo_injap-tower_08

191012-100930-iloilo_injap-tower_05

191012-100930-iloilo_injap-tower_07

Fazit: Das Injap-Tower Hotel ist für einen Kurz-Aufenthalt ideal gelegen und preislich absolut vernünftig – die Zimmer sind einfach, bieten aber einen durchaus akzeptablen Standard – gutes Preis/Leistungsverhältnis.

 
Bericht Nummer 507 - 05. Oktober 2019 | Drucken |  E-Mail

 

Erneuter Kahlschlag vor unserem Haus – Zurückschneiden unserer «Indian Trees»

Die stark an Pappeln erinnernden «Indian Trees», welche unsere Gartenmauer säumen, verleihen unseren Liegenschaft nicht nur ein mediterranes Flair, sondern fungieren auch als Windbrecher.

191005-makato-baumschnitt-indiantrees_003

Dank des tropischen Klimas wachsen die «Indian Trees» extrem schnell. Mitte April letzten Jahres berichteten wir über den damals nötig gewordenen Baumschnitt.

Heute war es wieder so weit. Unsere «Indian Trees» sind dermassen ins Kraut geschossen, dass wir sie wieder radikal stutzen mussten.

191005-makato-baumschnitt-indiantrees_001

Im Moment sieht unsere Gartenfront daher nicht mehr so attraktiv aus – in kurzer Zeit werden sich die Bäume aber erholt haben.

191005-makato-baumschnitt-indiantrees_002

Smile
 
Bericht Nummer 506 - 28. September 2019 | Drucken |  E-Mail

 

Mini-Zoo in Kalibo «la Belle Wink»

Aus der Schweiz wurde uns ein Bild zugesandt, das in den dortigen «20-Minuten» erschienen ist und offensichtlich im Zoo von Kalibo aufgenommen wurde.

190928-kalibo_minizoo_001

Zoo von Kalibo?? - Davon hatten wir noch nie gehört. Der Sache musste also auf den Grund gegangen werden.

Nach einiger Suche fanden wir dann im Internet einen Hinweis auf einen Mini-Zoo in Kalibo, der offensichtlich von einem Privaten zusammen mit einer Straussen-Farm unter dem Namen «Kalibo Ostrich-Farm» betrieben wird.

190928-kalibo_minizoo_010
Screenshot ex Youtube-Video "May Mini Zoo...."

Schwierig eine Adresse ausfindig zu machen – aber nach einigem Suchen gelangten wir über eine ungeteerte, holprige Strasse zum Mini-Zoo, der praktisch in einem Hinterhof in recht engen Verhältnissen im Stadtteil New Busuang angesiedelt ist.

Bei unserem Besuch herrschte Hochbetrieb. Einige Schulklassen ergötzten sich an den verschiedenen Tieren, die in behelfsmässigen Käfigen zur Schau gestellt werden. Wegen des Gedränge war es praktisch unmöglich, sich in Ruhe umzusehen. Nach kurzem Augenschein und nachdem wir einige Bilder geschossen hatten, beschlossen wir wieder, das Weite zu suchen.

190928-kalibo_minizoo_002

190928-kalibo_minizoo_003

190928-kalibo_minizoo_004

190928-kalibo_minizoo_005

190928-kalibo_minizoo_006

190928-kalibo_minizoo_007

190928-kalibo_minizoo_008

190928-kalibo_minizoo_009

Einem Youtube-Video entnehmen wir, dass die Anlage ganz auf «Fun and Entertainment» ausgerichtet ist. Diese Art von Tierhaltung entspricht nun gar nicht unseren Vorstellungen.

190928-kalibo_minizoo_013
Screenshot ex Youtube-Video "May Mini Zoo...."

190928-kalibo_minizoo_011
Screenshot ex Youtube-Video "May Mini Zoo...."

Es steht nicht nach unserem Sinn, den Mini-Zoo nochmals zu besuchen. Daher beschränken wir uns darauf, einige zusätzliche Screenshots aus diesem Video zeigen, um einen kleinen Eindruck zu geben, welche Tiere zur Schau gestellt werden.

190928-kalibo_minizoo_012

190928-kalibo_minizoo_014

190928-kalibo_minizoo_015
die drei obigen Bilder = Screenshots ex Youtube-Video "May Mini Zoo...."

Surprised Yell Cry

 
Bericht Nummer 505 - 21. September 2019 | Drucken |  E-Mail

 

Leck in der Wasserleitung

Kurz nachdem wir nach unserer Schweizer-Reise wieder gut in Makato angekommen waren, am 23. August, fiel uns auf, dass unsere Wasserpumpe praktisch kontinuierlich in Betrieb war, um den Druck im Drucktank aufrecht zu erhalten. Dies liess Ungutes erahnen. Irgendwo im System musste es wohl ein Leck geben.

In der Tat: Das Problem konnte schnell eruiert werden. Glücklicherweise befand es sich ausserhalb des Hauses bei der Zuleitung zum Haus.

190921-190824-makato_wasserleck_001

Als Erstes schlossen wir den Haupthahn und somit die Wasserzufuhr zum Haus. Resultat: Eimerwirtschaft und Abwasch an der Handpumpe.

190921-190824-makato_wasserleck_002

190921-190824-makato_wasserleck_003

Unser «Tubero» reagierte prompt auf unseren Anruf und kam anderntags vorbei.

Besprechung mit der «Supervisorin», wie das Problem am besten zu lösen sei.

190921-190824-makato_wasserleck_004

Die Problemzone wurde umgehend freigelegt und die lecke Leitung abgetrennt.

190921-190824-makato_wasserleck_005

Die Wasserleitung wurde provisorisch abgedichtet und temporär wieder angeschlossen.

190921-190824-makato_wasserleck_006

190921-190824-makato_wasserleck_007

Am nächsten Tag wurde die Leitung definitiv repariert. Der «Tubero» und seine Crew nahmen sich des Problems an, immer unter dem wachsamen Auge der «Supervisorin».

190921-190824-makato_wasserleck_008

In kurzer Zeit war alles geflickt……

190921-190824-makato_wasserleck_010

190921-190824-makato_wasserleck_011

..und wir hatten wieder fliessendes Wasser im Haus. Laughing

190921-190824-makato_wasserleck_012
.
Smile Laughing Smile
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL