Bericht Nummer 460 - 30. Juni 2018 | Drucken |  E-Mail

 

«The one and only – the only one» Laughing
Wir können unsere erste eigene Mango ernten!

Anfangs Februar 2012 haben wir in der Aklan State University in Banga eine spezielle Züchtung von Zwerg-Mango-Stecklingen gekauft und deren drei in unserem Garten gepflanzt.

180623_120204-erste_mango 001

Schon im Mai des selben Jahres zeigte sich, dass sich die Bäumchen gut entwickeln werden.

180623_120522-erste_mango 002

Gute sechs Jahre später präsentieren sie sich als eindrückliche, voll entwickelte Mango-Bäume. Noch haben sie aber bis anhin keine Früchte getragen.

180623_120522-erste_mango 003

Per Zufall entdeckten wir am 15. Mai dieses Jahres eine einzige Mango im Mango-Baum, der unseren Vorgarten ziert – die anderen machen noch keinen Anschein, als ob sie Früchte produzieren wollen……

180623_120522-erste_mango 004

180623_120522-erste_mango 005

Jeden Tag beobachteten wir das weitere Gedeihen unserer ersten Mango, bis wir sie schlussendlich am 23. Juni ernteten.

180623_120522-erste_mango 006

180623_120522-erste_mango 007

180623_120522-erste_mango 008

Wir hoffen nun, dass ab nächstem Jahr zumindest dieser erste Mango-Baum beginnt, uns regelmässig mit Früchten zu erfreuen.

Zu unseren drei Zwerg-Mango Bäumen haben sich in der Zwischenzeit noch zwei weitere Mango-Bäume gesellt, die wir selber aus Mango-Kernen gezogen haben. Sollten einmal alle Früchte tragen, dürften wir mehr als genug eigene Mangoes ernten können.