Bericht Nummer 351 - 20. Mai 2016 | Drucken |  E-Mail

Segeltörn mit der „Eye of the Wind“ - 8

Von Makato via die Azoren nach Hamburg & zurück nach Makato – 07. April bis 08. Mai 2016


Die ersten Tage auf See – 14. April bis 17. April 2016

 

Am Donnerstag, 14. April um 11:30 verliess die „Eye“ den Hafen von Horta. Der Kurs führte zwischen den Inseln Pico und São Jorge Richtung Osten……..

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_001

 

….vorbei an den zwei prominenten Felsen am nordwestlichen Ende der Insel Pico, dem „Liegenden“ und dem„Stehenden“.

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_002

 

Es herrschte praktisch Windstille. Daher konnten die Segel der „Eye“ nicht gesetzt werden. Unter Motor lief sie entlang der Insel São Jorge. Eine intensive Dünung liess das Schiff ziemlich stark rollen.

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_003

 

Vor uns, an der Küste Pico's, dräute eine Schauer-Front. Glücklicherweise blieb sie stationär, sodass wir ohne Regen durchkamen.

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_004

 

Abendstimmung: Blick zurück auf die Inseln Pico und São Jorge.

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_006

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_007

 

Der erste Tag auf See neigte sich seinem Ende zu. Die Abendwache hatte die Verantwortung über die Fahrt der „Eye“ übernommen und geleitete sie sicher durch die Nacht.

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_008

 

Eine Wache dauerte vier Stunden, die von jeweils drei Crewmitgliedern bestritten wurde. Auf diese vier Stunden folgten acht Stunden Ruhezeit (oder Pikett – je nachdem, ob Segelmanöver anstanden). Als Gäste stand es uns frei, eine volle Wache mitzumachen oder aber nur sporadisch auf Deck zu sein und Hand anzulegen oder nur die Seefahrt zu geniessen.

 

Am nächsten Tag (15. April) herrschte herrliches, aber leider immer noch windstilles Wetter.

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_009

 

Nach wie vor brachte eine starke Dünung die „Eye“ zum Rollen, da unser Kurs parallel zu den Wellen verlief. Eine gewöhnungsbedürftige Angelegenheit. Glücklicherweise blieb ich von der Seekrankheit verschont (auch ohne Pillen). Eine kurze Videosequenz vermittelt den entsprechenden Eindruck.

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_009a

Bilder: Screenshots ex Film: "Lost at Sea - The Search for Longitude"

Um auf die Videosequenz zu gelangen auf das Bild oder hier klicken.

 

Zeit, sich langsam mit den unzähligen Tauen vertraut zu machen. Es brauchte aber einige Segelmanöver, bis man zumindest einen vagen Eindruck bekam, welche Leine welche Wirkung zeitigte und man das Gefühl los wurde, als Laie eher im Weg zu stehen, als eine echte Hilfe zu sein.

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_011

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_012

 

16. April: In voller Fahrt in der Weite des Atlantiks – ein eindrückliches Erlebnis!

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_013

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_014

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_010

Um auf eine kurze Videosequenz zu gelangen auf das Bild oder hier klicken.

 

Eindrückliche Abendstimmungen hinterliessen bleibenden Eindruck.

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_015

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_016

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_017

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_018

 

Am 17. April liessen die Wetterberichte auf Wind hoffen. Erste Vorbereitungen wurden getroffen, Segel zu setzen.

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_019

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_019a

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_020a

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_021

 

Gegen Abend frischte es auf. Da uns der aktuelle Kurs auf der ungünstigen Seite ein Tiefdruckgebiet anfahren liess, bereitete man sich auf stürmischen Wind aus Nordost (also genau aus der Gegenrichtung) und starken Wellengang vor. Sicherheitsnetze wurden aufgespannt, eine Sicherheitsleine um das Deck angebracht und Sicherheitsgurten verteilt. Eine stürmische (interessante) Nacht war demzufolge zu erwarten…..

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_022

 

160415-17_segeltoern-azoren-hamburg_unterwegs_023

 

Zu den Berichten:

 

--> "EYE of the WIND" - 9:       Bewegte See

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

--> Segeltörn April/Mai 2016:    Ankündigung der Reise vor Abflug

 

--> "EYE of the WIND"  1:         Anreise zu den Azoren

 

--> "EYE of the WIND"  2:         Flug nach Horta

 

--> "EYE of the WIND"  3:         Horta und Umgebung

 

--> "EYE of the WIND"  4:         Faial - Tour um die Insel

 

--> "EYE of the WIND"   5:         Horta - Walbeobachtung

 

--> "EYE of the WIND"  6:         Horta - Hafen und Einschiffung

 

--> "EYE of the WIND"  7:         Die "Eye" läuft aus

 

--> "EYE of the WIND" 10:        Unter vollen Segeln

 

--> "EYE of the WIND" 11:        Bordleben

 

--> "EYE of the WIND" 12:        View from the Top & vom Bugspriet

 

--> "EYE of the WIND" 13:        Ankunft in Jersey

 

--> "EYE of the WIND" 14:        St. Helier & Jersey

 

--> "EYE of the WIND" 15:        Jersey - Bremerhaven

 

--> "EYE of the WIND" 16:        Zur Elbemündung

 

--> "EYE of the WIND" 17:        Ankunft in Hamburg