Bericht Nummer 297 - 14. Februar 2015 | Drucken |  E-Mail

Camiguin-Trip 9

Rückreise via Iloilo (21.11.2014)

 

Wie eingangs erwähnt, mussten wir via Iloilo zurück reisen, da die Fluggesellschaft (CebuPacific) die Flüge von Cebu nach Kalibo, obwohl im Flugplan aufgeführt, ohne Vorankündigung gestrichen hatte.

 

Frühmorgens starteten wir nach Cebu. Zurückschauend, konnten wir die schönen Tage, die wir auf Camiguin verbracht hatten, nochmals Revue passieren lassen.

 

150214-141121-camiguin-return-trip-001

 

Ein ausgezeichneter Kurzfilm über die „aus Feuer geborene“ Insel darf als Schlusspunkt über unseren eindrücklichen Aufenthalt in Camiguin dienen. Es lohnt sich, diesen Spot anzuschauen – er ist echt gut gemacht!

 

150214-141121-camiguin-return-trip-002

Um den Film anzusehen auf das Bild oder hier klicken.

 

150214-141121-camiguin-return-trip-003

Anflug auf Iloilo

 

In Iloilo angekommen, konnten wir gegen Abend das Zentrum der drittgrössten Stadt der Philippinen erkunden.

 

Die Kathedrale von Molo.........

 

150214-141121-camiguin-return-trip-iloilo_004

 

…...die City Hall.........

 

150214-141121-camiguin-return-trip-iloilo-005

 

…..den Iloilo-River mit Hafen.....

 

150214-141121-camiguin-return-trip-iloilo-006

 

….das Gebäude der Zollverwaltung.......

 

150214-141121-camiguin-return-trip-iloilo-007

 

….und das Capitol der Provinzverwaltung.

 

150214-141121-camiguin-return-trip-iloilo-008

 

Anderntags nahmen wir die restlichen rund 200km in Angriff. Ein Taxi brachte uns zum Bus-Terminal.

 

150214-141122-camiguin-return-trip-ceres-bus-009

 

Von hier aus geht eine Vielzahl von Bussen zu den verschiedensten Destinationen auf der Insel Panay – es herrscht ein ständiges Kommen und gehen.

 

150214-141122-camiguin-return-trip-ceres-bus-009a

 

In einer grossen Wartehalle mit Essens-Ständen und Kiosken warten die Reisenden auf ihren Transport.

 

150214-141122-camiguin-return-trip-ceres-bus-010

 

150214-141122-camiguin-return-trip-ceres-bus-011

 

Wohl existiert ein Fahrplan – warten war trotzdem angesagt – unser Bus traf mit rund 30minütiger Verspätung ein.

 

150214-141122-camiguin-return-trip-ceres-bus-011a

 

Das Einsteigen gestaltete sich ein bisschen hektisch, da der Landessitte gemäss alle Passagiere gleichzeitig zum Einstieg drängten.

 

Wink

 

150214-141122-camiguin-return-trip-ceres-bus-012

 

Nachdem alle ihre Plätze eingenommen und der Bus die Fahrt nach Kalibo aufgenommen hatte, kehrte aber schnell Ruhe ein und männiglich richtete sich so bequem als möglich für die rund viereinhalb-stündige Fahrt nach Kalibo und Makato ein.

 

150214-141122-camiguin-return-trip-ceres-bus-013

 

Panay ist Zuckerland – bald schon durchfuhren wir die weite Ebene, die mit Zuckerrohr bepflanzt ist.

 

150214-141122-camiguin-return-trip-ceres-bus-015

 

150214-141122-camiguin-return-trip-ceres-bus-016

 

Entgegen unserer Erwartungen, wurden wir von dieser Busreise positiv überrascht. Der Bus war sauber und schien in perfektem technischen Zustand. Der Fahrer fuhr vorsichtig und in angemessenem Tempo, ohne „dynamische“ Risiken einzugehen. Der Air-Conditionner war auf eine erträgliche Temperatur eingestellt (wir brauchten keine Pullover oder Jacken). Die gezeigten Filme waren von akzeptabler Qualität und wurden in einer dezenten Lautstärke abgespielt.

 

150214-141122-camiguin-return-trip-ceres-bus-014

 

Also absolut kein Grund, um sooo „böses“ Gesicht zu schneiden. Wink

 

150214-141122-camiguin-return-trip-ceres-bus-017

 

Wir waren nur einige wenige Tage unterwegs. Trotzdem haben wir in dieser kurzen Zeit enorm viel erlebt und eine überaus schöne Insel kennen gelernt.