Bericht Nummer 162 - 05. Mai 2012 | Drucken |  E-Mail

Verbesserung der Drainage im Garten

 

Wieder einmal wird im Garten Schwerarbeit geleistet! Bei weit über 30° bietet ein „Trapal“, wie die Blachen hier genannt werden, für unsere beiden Arbeiter zumindest ein wenig Schutz vor der Sonne.

 

120505-sickergruben-garten-001

 

Nach einer sehr langen, nassen Regenzeit ist die Erde auch jetzt, im (theoretisch) trockenen Sommer noch mit Wasser gesättigt.

 

Bei sporadischen Gewitterregen, die in sehr kurzer Zeit eine grosse Menge Wasser niederprasseln lassen, ist unser Gartenweg jeweils schnell überflutet. Auch wenn das Nass sehr rasch wieder versickert, versuchen wir nun dem Problem Herr zu werden, indem wir unter und allenfalls neben dem Weg Sickergruben erstellen.

 

Jetzt heisst es graben.............

 

120505-sickergruben-garten-002

 

....und erst Schotter auffüllen, bevor alles wieder in den alten Zustand gebracht wird.

 

120505-sickergruben-garten-003