Private Homepage von Bing und Juerg Weber
Bericht Nummer 53 - 30. Januar 2011 | Drucken |  E-Mail

Baubericht Nummer 05

Baufortschritt Umfassungsmauer Wochen 3 & 4

 

Mittlerweile beschäftigen wir 17 Arbeiter.

 

Übers Wochenende vom 22./23. Januar wurde das Elektrische provisorisch angeschlossen.

 

110122_tag12_06

 

Der Bau der Mauer schreitet philippinisch „dynamisch“voran. Die ersten Mauerpfosten stehen in Reih und Glied.

 

110122_tag12_01

 

Die Armierungseisen werden auf die entsprechende Länge zugeschnitten und in die nötige Form gebracht.

 

110122_tag12_02

 

110122_tag12_03

 

Samstags ist jeweils Zahltag.

 

110122_tag12_04

 

110122_tag12_05

 

Inspektion am Samstag 29. Januar 20011.

 

110129_tag18_06a

 

Die Mauer nimmt langsam Formen an.

 

110129_tag18_07

 

„Unser“ Betonmixer in Aktion.

 

110129_tag18_07a

 

110129_tag18_08

 
Bericht Nummer 52 - 21. Januar 2011 | Drucken |  E-Mail

Baubericht Nummer 04 – 17.-19. Januar 2011

Die Arbeiten an der Umfassungsmauer beginnen

 

Die Baubaracke ist fertiggestellt. Zementsäcke und Armierungseisen können nun eingekauft und gelagert werden.

 

110117_baufortschritt_01

 

Das La Niña Regenwetter bietet nicht gerade ideale Verhältnisse, unseren Bau in Angriff zu nehmen. Die Leidtragenden sind unsere Bauarbeiter, die im schlammig nassen Untergrund die Fundamente für die Pfähle graben müssen.

 

110117_baufortschritt_02

 

110117_baufortschritt_03

 

Mittlerweile sind wir stolze Besitzer einer Beton-Mischmaschine geworden. Dies kommt günstiger, als eine solche zu mieten (Der Verkauf nach Gebrauch ist bereits in die Wege geleitet).

 

 

110117_baufortschritt_04

 

Die ersten Pfähle sind betoniert – bald schon kann damit begonnen werden, die Fundamente für die Mauer zu erstellen.

 

110117_baufortschritt_05

 

110117_baufortschritt_06

 
Bericht Nummer 51 - 18. Januar 2011 | Drucken |  E-Mail

Alle Jahre wieder.......Ati-Atihan in Makato

 

Am 15.Januar jeden Jahres findet jeweils in Makato das Ati-Atihan Fest zu Ehren des Sto. Niño statt. Dieses Jahr beeinflusst die Sta. Niña das Wettergeschehen hier. Glücklicherweise hatte sie ein Einsehen und liess während des Umzuges die Sonne scheinen. Nachfolgend einige Eindrücke dieses farbenfohen Festes – die Bilder sprechen für sich:

 

110115_ati-atihan_makato_2011_01

 

110115_ati-atihan_makato_2011_02

 

110115_ati-atihan_makato_2011_04

 

110115_ati-atihan_makato_2011_03

 

110115_ati-atihan_makato_2011_05

 

110115_ati-atihan_makato_2011_06

 

110115_ati-atihan_makato_2011_13

 

110115_ati-atihan_makato_2011_07

 

110115_ati-atihan_makato_2011_08

 

110115_ati-atihan_makato_2011_09

 

110115_ati-atihan_makato_2011_11

 

110115_ati-atihan_makato_2011_12

 
Bericht Nummer 50 - 14. Januar 2011 | Drucken |  E-Mail

Wasseraufbereitungsprojekt des Rotary-Clubs Iloilo

 

Unsere zwei Schweizer Freunde in Iloilo, Markus Dünneisen und Dani Brunner, engagieren sich sehr stark im dortigen Rotary-Club. Dank ihrem Einsatz konnte der Club zusammen mit einem koreanischen Schwesterclub und der Iloilo Doctor's College of Medicine Foundation ein Wasseraufbereitungs-Projekt im Barrio Ban-ag der Gemeinde Sta. Barbara realisieren, das kürzlich eingeweiht wurde.

 

101219_waterproject_01

 

101219_waterproject_01a

 

Das Wasser des lokalen Brunnens war stark kontaminiert. Wie Tests ergaben, waren rund 70% der Kinder der nahegelegenen Schule mit Amöben infisziert. Es lag deshalb nahe, Abhilfe zu schaffen, dem Barrio eine Wasseraufbereitungs-Anlage zu stiften und dessen Versorgung mit keimfreien Wasser sicherzustellen. Die detaillierten Berichte auf der Homepage des Rotary-Clubs finden sich hier und hier.

 

Dani Brunner, zeichnete für den technischen Bereich verantwortlich und organisierte den Import der Anlage (Schweizer Technologie), die dank Solar-Energie völlig autonom – und vor allem nachhaltig -funktioniert.

 

101219_waterproject_02

 

101219_waterproject_03

Die Stromversorgung --> Wechselrichter & Batterien

 

Das Wasser wird vom Brunnen hochgepumpt und in einer Mikrofilteranlage keimfrei gemacht.

 

101219_waterproject_04

Filteranlage

 

Das saubere Wasser steht den rund 1700 Bewohnern des Barrios Ban-ag zur Verfügung und wird zu 50 Centavos (ca. CHF 0.015) pro Liter verkauft.

 

101219_waterproject_05

 

Dies, damit mit dem Erlös der Unterhalt der Anlage finanziert werden kann. Es ist ein wichtiger Teil des Projektes, dass sich die Betreiber der Anlage auch der wirtschaftlichen Seite bewusst werden. Sie sollen lernen, dass die erwirtschafteten Mittel exklusiv für den Betrieb der Anlage zu verwenden sind.

 

Die Verantwortlichen des Rotary-Clubs Iloilo begleiten und überwachen das Projekt und garantieren das einwandfreie, nachhaltige Funktionieren der Anlage, sind doch rund CHF 35'000.-- dafür aufgewendet worden.

 

Über weitere Projekte des Rotary-Clubs Iloilo gibt dessen Homepage www.rotaryclubiloilocity.com Auskunft.

 
<< Start < Zurück 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL